Schloßkonzerte Bad Krozingen GmbH   |   Am Schloßpark 7   |   D-79189 Bad Krozingen   |   Telefon (0 76 33) 37 00 oder 407-164
Karten
Samstag, 4. Februar 2017, 19:30 Uhr
Wolfgang Brunner (Fortepiano) (Erard und Nannette Streicher) Markus Wiesenberger (Tenor) Goethe und der Wein regieren das Programm - jedoch auch Franz Schubert, Robert Schumann, Richard Strauss, Hugo Wolf, Eduard Mörike und weitere Musiker und Poeten versammeln sich gemeinsam um den „heiligen Becher“. „Wein, Weib und Gesang“ sind zentrale Themen vieler Dichtungen und Lieder und so wird auch die Liebe nicht fehlen im Dreiklang des Programmes. „Trunken müssen wir alle sein, Jugend ist Trunkenheit ohne Wein, trinkt sich das Alter zu Jugend, so ist es wundersame Tugend“ dichtet Goethe im „West-Östlichen Divan“. Wundersamer Weise war denn auch der Wein Goethes Geburtshelfer: Leblos und schwarz im Gesicht soll der Dichter zur Welt gekommen sein. Erst der Wein, in den man ihn legte, brachte ihn zum Leben ... Ist es da ein Wunder, dass ihn dieses Getränk sein ganzes Leben begleitete? Hinweis: W. Brunner, Stummfilmbegleitung im JOKI KINO, Donnerstag, 2. Februar 2017, 19 Uhr
„Goethe und der Wein“ In memoriam Fritz Neumeyer
„Goethe und der Wein“ In memoriam Fritz Neumeyer
Sie sind hier:
„Goethe und der Wein“ In memoriam Fritz Neumeyer
Termine » 
Goethe und der Wein
Fritz-Neumeyer- Wettbewerb Sammlung Informationen Termine Karten Meisterkurs Hammerklavier Für Kinder
Schloßkonzerte Bad Krozingen  |  Am Schloßpark 7  |  79189 Bad Krozingen Telefon (07633) 3700 oder (07633) 407-164
Karten
Samstag, 4. Februar 2017, 19:30 Uhr
Wolfgang Brunner (Fortepiano) (Erard und Nannette Streicher) Markus Wiesenberger (Tenor) Goethe und der Wein regieren das Programm - jedoch auch Franz Schubert, Robert Schumann, Richard Strauss, Hugo Wolf, Eduard Mörike und weitere Musiker und Poeten versammeln sich gemeinsam um den „heiligen Becher“. „Wein, Weib und Gesang“ sind zentrale Themen vieler Dichtungen und Lieder und so wird auch die Liebe nicht fehlen im Dreiklang des Programmes. „Trunken müssen wir alle sein, Jugend ist Trunkenheit ohne Wein, trinkt sich das Alter zu Jugend, so ist es wundersame Tugend“ dichtet Goethe im „West- Östlichen Divan“. Wundersamer Weise war denn auch der Wein Goethes Geburtshelfer: Leblos und schwarz im Gesicht soll der Dichter zur Welt gekommen sein. Erst der Wein, in den man ihn legte, brachte ihn zum Leben ... Ist es da ein Wunder, dass ihn dieses Getränk sein ganzes Leben begleitete? Hinweis: W. Brunner, Stummfilmbegleitung im JOKI KINO, Donnerstag, 2. Februar 2017, 19 Uhr
„Goethe und der Wein“ In memoriam Fritz Neumeyer
Sie sind hier:
„Goethe und der Wein“ In memoriam Fritz Neumeyer
Termine » 
Goethe und der Wein
Fritz-Neumeyer- Wettbewerb Sammlung Informationen Termine Karten Meisterkurs Hammerklavier Für Kinder
Français
Schloßkonzerte Bad Krozingen GmbH   |   Am Schloßpark 7   |   D-79189 Bad Krozingen   |   Telefon (0 76 33) 37 00 oder 407-164
Samstag, 4. Februar 2017, 19:30 Uhr
„Goethe und der Wein“ In memoriam Fritz Neumeyer
Sie sind hier:
„Goethe und der Wein“ In memoriam Fritz Neumeyer
Termine » 
Goethe und der Wein
Fritz-Neumeyer- Wettbewerb Termine Karten Meisterkurs Hammerklavier Für Kinder